David Behre ist im September 2007 ein ganz normaler junger Mann. Doch mit einem Schlag verändert sich sein Leben. Bei einem unverschuldeten Unfall verliert er im Alter von 20 Jahren beide Unterschenkel. Noch im Krankenhaus beginnt David, das traumatische Erlebnis zu überwinden. Er fasst den Entschluss, Profisportler zu werden. Mit unglaublicher Willenskraft, Ausdauer und Leidenschaft kämpft er sich ins Leben zurück. Er wird Sprinter – im Oktober 2015 Weltmeister und im September 2016 Paralympics-Sieger.

Heute ist David ein erfolgreicher Athlet, er hält Vorträge und tritt in Talkshows auf, reist mit der Nationalmannschaft in fremde Länder und trifft berühmte Persönlichkeiten. Er führt ein Leben, von dem andere nur träumen.  Davids Geschichte zeigt uns, dass das Leben auch nach furchtbaren Schicksalsschlägen weitergeht und immer noch lebenswert ist, wenn man an sich glaubt und nicht den Mut verliert. 

David und sein Partner „BP Europa SE“ präsentieren: „Furchtlos“

Viele Stunden Arbeit, Konzeption, Vorbereitung, eine Reise nach London, zwei anstrengende Drehtage – am Ende haben David und sein Partner die „BP Europa SE“ wieder einen tollen Kurzfilm produziert. Nach „Runnig Man“ 2016 präsentiert das Unternehmen, das sich seit Jahren im paralympischen Sport engagiert, den Film „Furchtlos“. David dankt hier seiner Physiotherapeutin Regine Stelzhamer, die ihn nach seinem Unfall durch die schwersten Zeiten geholfen und die nötige Kraft gegeben hat. Regine steht stellvertretend für alle Helfer, Mutmacher, Inspiratoren, die David und andere Menschen nach einem Schicksalsschlag begleiten.